top of page

Sentiero dell'acqua - Carbonare

Heute erzählen wir Ihnen von einem Weg ganz in der Nähe des Hotels und von einem schönen Projekt, das erst letztes Jahr entstanden ist.


Von der Kirche in Carbonare aus folgen wir der Beschilderung und gehen in Richtung des Weges, der uns zum Beginn des Sentiero dell'acqua (Wasserpfad) führt, der am Anfang des Wildbachs Astico verläuft und uns schließlich in das kleine, charakteristische Dorf Cùeli führt.


Der Sentiero dell'Acqua (Wasserpfad) ist ein Wanderweg, der nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt ist (2,5 km) und entlang des Bachlaufs durch ein Gebiet von großer landschaftlicher und natürlicher Schönheit führt.

Auf dem Weg sehen Sie ein altes Steinsägewerk, das in vergangenen Jahrhunderten zur Holzverarbeitung genutzt wurde, eine alte Wassermühle, die in der Vergangenheit zum Mahlen von Getreide verwendet wurde, kleine Wasserfälle, Schluchten sowie Tannen- und Buchenwälder.


Die Strecke ist etwa 8 km lang und bietet ein einzigartiges Erlebnis inmitten der unberührten Natur der Alpe Cimbra. Der Ring ist ausgeschildert und für alle geeignet, auch für weniger Geübte, und dauert etwa 2½ Stunden; für Geübte ist es auch möglich, das Fort CHERLE aus dem Ersten Weltkrieg zu erreichen. In den Sommermonaten ist es möglich, das Sägewerk nach Vereinbarung zu besichtigen. Fragen Sie an der Rezeption nach Ihrer Ankunft im Hotel.


"Ocio" Die Natur beobachtet Sie.

Junge Menschen und die Natur, die man kennen muss, um sie zu respektieren;

zu kennen, um zu lieben.


Was ist wertvoller als die Natur? Es ist schwierig, eine vernünftige Antwort zu geben.

Die Natur ist wertvoll, und wir alle, ob jung oder alt, sollten uns das jeden Tag wie ein Mantra und abends vor dem Einschlafen fast wie ein Gebet wiederholen: Die Natur ist

wertvoll!

Oft sind wir jedoch zu sehr damit beschäftigt, das zu sehen, was nicht da ist, was falsch ist, und wir sind nicht mehr in der Lage, das wirklich Schöne, die wahre Ressource, das Beste zu schätzen.

die lebendige Energie unserer Berge: die Natur, ein Ökosystem aus Steinen, Wasser, Bäumen, Tieren und Blumen, lebenden Organismen und der physischen Umwelt, die in tiefem Gleichgewicht nebeneinander existieren. In der Tat

wir behandeln diese Kostbarkeit oft als "Abschaum", beuten sie aus, verschmutzen sie, verachten sie. Wir können nicht tatenlos zusehen, nicht zuletzt, weil die Natur ein Lebewesen ist und uns daher beobachtet.

Aus dieser Überzeugung heraus ist das Projekt "Ocio"(Auge im Trentiner Dialekt) La natura ti osserva! entstanden, das von der Proloco Nosellari Oltresommo im Rahmen des Piano Giovani di Zona 2022 durchgeführt wird.

Zahlreiche Initiativen wurden geplant und umgesetzt. Im Mai fanden zwei Workshops statt

Im Mai fanden zwei "Die Augen der Bäume"-Workshops mit der Künstlerin Adriana Agostini statt, bei denen sich etwa fünfzehn Kinder und Jugendliche trafen, um Augen für die Bäume zu kreieren, denen sie entlang des Wasserpfads begegneten.

Augen, die zweite, sie auf die Pflanzen zu setzen) führte zur Erschaffung der menschlichen Augen, der Fantasieaugen und der Augen der Waldtiere (vom Fuchs bis zur Biene, vom Salamander bis zum Reh). Entlang des Weges wurden dann Tafeln angebracht, um die tiefere Bedeutung zu verdeutlichen.

Schließlich wurden im Rahmen des Projekts besondere Gadgets entwickelt: ein Bleistift, der sich in einen Setzling verwandelt! Er besteht aus Holz und enthält an seinem Ende (wo sich normalerweise der Radiergummi befindet) eine biologisch abbaubare Kapsel mit Samen, die durch Kontakt mit Wasser aktiviert werden.

Ein ökologischer Gedanke für alle Teilnehmer an den Initiativen und insbesondere für diejenigen, die an der "Mülljagd" teilnehmen, die im Rahmen des Ökologischen Tages 2023 vorgeschlagen wird.

So viele Initiativen, so viele Emotionen und Lehren, von denen wir hoffen, dass sie in den Köpfen und Herzen derjenigen bleiben, die dieses Projekt mit Proloco Nosellari Oltresommo geteilt haben, aber vor allem, die das grundlegende Ideal teilen: Die Natur muss respektiert werden, ohne Wenn und Aber! Für diejenigen, die sich dies jeden Morgen und jeden Abend wiederholen, aber vor allem für diejenigen, die mit ihren täglichen Handlungen Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Respekt für "unser Zuhause" konkret leben, denn, wie der Dichter der "Tiefenökologie" Gary Snyder behauptete: "Die Natur ist kein Ort, den man besucht, sie ist unser Zuhause."


-Gestaltung und Artikel von Martina Marzari.



Ein Spaziergang an einem Bach im Wald kann eine sehr entspannende und erholsame Erfahrung sein. Das Geräusch von fließendem Wasser kann beruhigend wirken und die ständige Bewegung des Wassers kann helfen, den Kopf frei zu bekommen. Die grünen Bäume und die Vegetation können ein Gefühl von Frieden und Ruhe vermitteln. Darüber hinaus kann die frische, saubere Luft des Waldes die allgemeine Gesundheit von Körper und Geist verbessern. Ein Spaziergang an einem Bach ist auch ein sehr intensives Erlebnis, da man sich in einer friedlichen und ruhigen Umgebung als Teil der umgebenden Natur fühlen kann.


Ein gemeinsamer Spaziergang zwischen den Bäumen im Wald, das Einatmen der frischen Luft und die Geräusche der Natur werden für Ihr Kind zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wir werden ihm ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn er bei seiner Rückkehr ins Hotel ein fantastisches Gadget findet."


Weitere Artikel über Wanderungen in der Umgebung:

Respiro degli alberi

Sentiero delle sorgenti

Forra del lupo


Scopri qui le nostre offerte migliori






1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page